Journal.at   5.12.2020 00:42    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Malcolm macht Fakten zu Fake News
Essenslieferung boomt
Ryanair streicht ein Drittel
Wenig Reise
Facebook erkennt Fake News nicht
Einfältigere Politik
Covid-Anlagebetrug
Forschung zu Fake News
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

Matthias Strolz im Interview


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  11.09.2008 (Archiv)

Aktien-Zukunft getrübt

In den vergangenen fünf Jahren haben sich die Aktienkurse zugunsten der Anleger international überdurchschnittlich hoch entwickelt. Das wird nun vorbei sein.

Eine Studie der Boston Consulting Group zeigt eine düsterere Zukunft. Besonders Unternehmenswerte aus Schwellenländern hätten die heftigsten Einbrüche verzeichnet und würden auch künftig eine enttäuschende Performance vorlegen. 'Die vergangenen fünf Jahre waren mit einer jährlichen Aktienrendite von durchschnittlich 17,1 Prozent historisch eine Ausnahme. In den kommenden Jahren müssen sich die Anleger wieder an einstellige reale Aktienrenditen gewöhnen', wird BCG-Geschäftsführer Daniel Stelter von der WirtschaftsWoche zitiert. Topwerte wie jene des chinesischen Schnapsbrenners Kweichow oder des Motorenbauers MAN mit Wertsteigerungen von 100 bzw. 60 Prozent pro Jahr würden der Vergangenheit angehören.

Zwar werde es Ausnahme-Aktien mit überdurchschnittlichem Wachstum auch in Zukunft geben, diese würden jedoch bedeutend schwieriger zu finden sein als bisher. 'Allgemein betrachtet sind Schwellenländer in den vergangenen Jahren stark gewachsen, entsprechend auch ihre Finanzmärkte. Ich würde nicht generell davon ausgehen, dass sie einen geringeren Return abwerfen als in der Vergangenheit', meint Peter Westerheide, stellvertretender Leiter des Forschungsbereichs Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement beim Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Allerdings sei es den Schwellenländern in diesem Jahr nicht wie erwartet gelungen, die Wirtschaftsflaute in den USA auf globaler Ebene zu kompensieren.

Die Berater der BCG ziehen einzelne Titel heran und bewerten diese am Fundamentalwert des Unternehmens. Dieser beschreibt die reine Wertschöpfung eines Betriebs anhand von Umsatzwachstum, Gewinnmargen, Schuldenabbau oder Rückkaufprogrammen. Durch die Analyse, welcher Teil der Kursgewinne auf dem gestiegenen Fundamentalwert beruht und welcher auf gestiegene Anlegererwartungen zurückgeht, will die BCG Top-Papiere und möglichst krisensichere Kurse ausfindig machen. So bewege sich beispielsweise das Papier des Düngemittelproduzenten K+S aufgrund der erwartungsgetriebenen Rekordentwicklung in den vergangenen Jahren 50 Prozent über dem Fundamentalwert. Kweichow bringe es sogar Bei derartigen Werten bilde sich eine Gewinnblase, die mit der Dotcom-Blase 2000 vergleichbar sei.

'Aktien aus konjunktursensiblen Branchen wie Stahl und Maschinenbau sollte man - trotz teilweise günstiger Bewertung - wirklich nur kaufen, wenn man nicht an eine Rezession glaubt', warnt Stelter. Die wirtschaftlichen Turbulenzen, steigende Inflationsraten sowie Lohn- und Preissteigerungen setzen auch Unternehmen in Schwellenländern unter Druck.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Demokraten und Wall Street-Kurse
Wirtschaft ist im Wahlkampf um das US-Präsidentenamt Trumpf, und Mitt Romney setzt alles daran, sich und ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

 
 

 


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar

Aktuell aus den Magazinen:
 Vignette 2021 gültig Neue Autobahn-Pickerl jetzt kleben?
 Förderung Elektroautos 2021 Österreich subventioniert Stromer weiter
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple