Journal.at   24.6.2024 21:54    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fake News durch Werbung finanziertWegweiser...
Arbeiten bei NintendoWegweiser...
Solarwärme in Vulkanasche speichern
Mehr Fairtrade-Umsatz
Wertvollste UnternehmenWegweiser...
Parteien zur EU-Wahl 2024
Eigenlob und EmojisWegweiser...
Raucher kosten Milliarden!
Inflation durch Klimawandel
Amerikaner weiter demokratisch
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Eventstream anbieten?


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  03.04.2012 (Archiv)

Siri für alle Geräte

Die US-Software-Schmiede Nuance Communications arbeitet unter Hochdruck an der Implementierung ihres erfolgreichen iPhone-Sprachassistenten Siri in vielen anderen Lebensbereichen.

Die Vision: Nicht nur das Smartphone oder das Fernsehgerät sollen per Sprache gesteuert werden, sondern auch der Kühlschrank oder die Kaffeemaschine, berichtet die New York Times. Nuance Communications hat sich in dem Segment spätestens seit dem Erfolg auf dem iPhone die Rolle als Platzhirsch gesichert. Sie sind inzwischen sogar das Äquivalent zu Microsoft, Google und Amazon in einer sehr spezialisierten Technologie-Nische geworden, sagt Andrew Rosenberg, Assistenz-Professor am Queens College.

Gegründet wurde das Unternehmen erst vor etwas mehr als zehn Jahren. 2000 beschloss der ehemalige Xerox-Mitarbeiter Paul Ricci, sich an der Technologie-Sparte zu versuchen. Er glaubte großes Potenzial zu erkennen und kaufte seitdem dutzende Firmen aus unterschiedlichen Bereichen der Spracherkennung und formte daraus den Marktführer.

'Wir mussten uns früh entscheiden, wo es Märkte gab und wo wir die Technologie einsetzen könnten', unterstreicht Ricci, der bis heute Geschäftsführer von Nuance Communications ist. Am erfolgreichsten hat sich seine Firma bislang am Medizinsektor etabliert. Dieser Bereich lieferte im vergangenen Jahr mit knapp 515 Mio. Dollar fast die Hälfte des Umsatzes von 1,3 Mrd. Dollar.

Doch nicht alle erwarten sich durch den vermehrten Einsatz von Sprachsteuerung Verbesserungen im täglichen Umgang mit Technologie. Datenschützer kritisieren die Aufzeichnung und mögliche Speicherung der menschlichen Stimme im Internet, andere Kritiker fürchten, dass die Abhängigkeit von elektronischen Geräten in naher Zukunft dadurch weiter steigen könnte.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Technologie #Forschung #Sprachsteuerung #Eingabegeräte #Hardware #Apple #iPhone



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Freundliche Stimme provoziert Unfälle
Je mehr sich ein Autofahrer mit dem Sprachassistenten in seinem Fahrzeug identifiziert, desto höher ist d...

Siri lenkt ab
Der persönliche Assistent am iPhone ist ein praktischer Begleiter und sollte als Freisprecheinrichtung im...

Kaffee und SMS
Die Espresso-Maschine von ZipWhip macht Kaffeegenießern das gewünschte Heißgetränk, das sie vorab per SM...

Siri für Selbstmörder
Siri fungiert nun auch als Tool zur Selbstmord-Prävention. Wenn jemand nach einer Brücke zum Sprung in d...

Biometrische Erkennung durch Siri?
Nutzer, die ihre Geräte per Stimme steuern, machen sich leicht identifizierbar. Die Stimme des Anwenders ...

iPad 3? Oder doch eher ein iPad 2s?
Apple beantwortet die Frage nach dem Titel mit einer ganz anderen Bezeichnung. 'Das neue iPad' muss reich...

iPad 3 gegen Galaxy Tab 2
Apple gegen Samsung geht im Tablet-Markt in die nächste Runde. Nachdem Samsung plötzlich das kommende Gal...

Siri als Risiko
Der iPhone-Sprachassistent Siri ist nach wie vor in aller Munde, diesmal schreibt das hilfreiche Tool jed...

Sprachsteuerung auch bei Google
Nachdem Apple vergangene Woche die intelligente Sprachsteuerung Siri für das iPhone vorgestellt hat, arbe...

iPhone 5: ab 4.10. sprechen...
Details und neue Funktionen des iPhone 5 wurden von Insidern bereits mehr als nur spekuliert - sie gelten...

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple