Journal.at   10.5.2021 06:57    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Verschwörung konservativer Medien
Verbraucherkredite: Unbedingt auf seriöse Anbieter achten
Briten exportieren noch weniger
Exponentielles Wachstum
Konkurs: Hussel Confisserie ist pleite
Tipps und Tricks rund um nachhaltiges Wohnen
Whiskey und Flieger
Merkur wird zu Billa+
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Studie zur Jugend


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  03.05.2016 (Archiv)

Servus TV wird (nicht) beendet

Keinen erfolgreichen Betrieb kann Servus TV vorweisen, das Medienhaus zieht dem Projekt nun den Stecker.

Update 4.5.2016
Servus TV wird doch nicht geschlossen, die Mitarbeiter bleiben im Unternehmen: Nach einer Aussprache mit Arbeiterkammer und Gewerkschaften und der Rücknahme der versuchten Einflussnahme via Betriebsrat scheint es nun doch eine Zukunft für den Sender zu geben. Mitarbeiter und Inhaber dürften erreicht haben, den externen Einfluss zu verhindern.


Die Meldung ist knapp und klar: 'Servus TV wurde im Jahr 2009 als Sender mit hohem Anspruch an Qualität und Unterhaltung gestartet. Obwohl wir Jahr für Jahr einen nahezu dreistelligen Millionenbetrag in Servus TV investiert haben, lässt sieben Jahre nach Einführung die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation keine wirklich positive Entwicklung erwarten. Der Sender ist daher für unser Unternehmen wirtschaftlich untragbar geworden. Wir haben uns der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Geschäftsmannes entsprechend entschlossen, den Betrieb von Servus TV einzustellen. Die Veränderungen am globalen Medienmarkt bestärken uns in dieser Entscheidung, weil digitale Angebote die klassischen, linearen Programme verdrängen.'

Die Medien aus dem Red Bull-Umfeld sind erfolgsverwöhnt, die TV-Ambitionen in aller Welt waren groß. Die Meldung zum Ende von Servus TV klingt nun danach, als würde man Fernsehen im normalen Sinn nicht mehr zukunftsträchtig erachtet. Die Meldung von heute klärt aber auch über den Verbleib der gedruckten Servus-Ausgaben auf:

'Der Sendebetrieb wird bis auf weiteres uneingeschränkt weiter laufen. Das erfolgreiche Printmagazin Servus in Stadt und Land ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.'

Die Folgen bei ServusTV

Rund 250 Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen. Laut Informationen, die die SN heute verbreitet hat, soll die Entscheidung zur Schließung kurzfristig und von Mateschitz persönlich getroffen worden sein - nach der Information sollte ein Betriebsrat installiert werden. Mateschitz bestätigte der SN auch, dass hier über den Betriebsrat via AK und Gewerkschaften politischer Einfluss versucht wurde, der so nicht zum unabhängigen Sender gepasst hätte.

Mit Servus TV verliert Österreich einen Sender, der den Bildungsauftrag und Qualität augenscheinlich höheren Wert beigemessen hat, als der Staatssender ORF. Gute Talk-Formate und hochwertige Dokumentationen waren Kern des Angebots bei Servus TV. Berühmtheit erlangte der Sender übrigens durch den Stratosphärensprung von Felix Baumgartner, ein solcher Coup gelang allerdings nur einmal.

Der Sender hatte zuletzt eine Reichweite von 1,7% in Österreich, mit Ende Juni soll der Sender tatsächlich deaktiviert werden. Im TV-Bereich bleibt Red Bull mit Terra Mater und Red Bull TV weiter aktiv. Kommen soll weiters noch ein globaler Fernsehsender, wie auch immer dieses GlobalTV aussehen wird. Ob die Einstellung und der Neustart in globaler Form vielleicht gleichzeitig erfolgen werden, ist auch nicht kolportiert - Global TV wurde bereits mehrfach verschoben.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medien #Servus #Red Bull #Fernsehen



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Rechercheplattform Addendum wird eingestellt
Die im Redbull-Medienbereich beheimatete Stiftung und Rechercheplattform Addendum wird nicht fortgeführt....

Stoßen Sie den Quizmaster vom Thron!
Seit kurzem gibt es etwas Neues in der Welt der Spiele, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen soll...

Die fabelhafte Welt der Amelie
Amelie hat ihre eigene fabelhafte Welt. Sie liebt die kleinen Dinge, die leisen Töne und die zarten Geste...

Ausstellung: Die Beatles kommen!
In Österreich fand leider nie ein Konzert der Beatles statt, die Fans mussten also entweder ins Ausland r...

ORF verblasst in rosa
Der Rotfunk, wie der Konzern immer wieder genannt wird, kommt aus den Schlagzeilen durch Personalia nicht...

Austromarken.at - Österreichs große Marken!
Aktuelles aus der Welt der großen Marken aus Österreichs. Starke 'Brands', lokale Anbieter mit großem Nam...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple