Journal.at   28.6.2022 18:02    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Digitaler Wandel behindert
Planlos in Social Media
Storyblok: 47 Mio. Dollar-Investitionsrunde
Briefe: Porto 2022 in Österreich
Twitter an Elon Musk verkauftWegweiser...
Parteiisch und demokratiegefährdend
Coinpanion erfolgreich
Das Internet wird teuer, wenn das Monopol Preise festsetzt
Lieferketten straucheln
Hunde und Risikofreude
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Newsletterversand


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  14.06.2017 (Archiv)

Übersetzung mit Watson

Das australische Start-up Lingmo hat mit dem 'Translate One2One' einen Ohrhörer vorgestellt, der gesprochene Unterhaltungen binnen Sekunden übersetzt.

Das Gerät, das ab Juli ausgeliefert werden soll, macht sich IBMs Supercomputer Watson zunutze, kommt aber ohne Bluetooth- oder WLAN-Verbindung aus. Das 180-Dollar-Gerät soll Unternehmen helfen, Verluste aufgrund von Sprachbarrieren zu vermeiden. Auf den Universalübersetzer im 'Star Trek'-Stil fehlt aber doch ein wenig - unterstützt werden lediglich acht wichtige Sprachen.

Einer Studie aus dem Jahr 2013 zufolge kosten Sprachbarrieren allein die britische Wirtschaft rund 48 Mrd. Pfund pro Jahr, wie IBM anlässlich der aktuellen Produktvorstellung betont. Eben hier soll Translate One2One in die Bresche springen. Der Ohrhörer macht sich das Sprachverständnis und die Übersetzungs-Programmierschnittstellen von IBMs Watson zunutze. Dadurch soll er sowohl mit kontextuellen Herausforderungen als auch dialektischen Feinheiten klarkommen. Das eigenständige Gerät ist dabei nicht auf eine Verbindung zu einem Smartphone oder anderen Rechner angewiesen.

'Als erstes Gerät für Übersetzung mittels KI auf dem Markt, das für den Betrieb nicht auf Konnektivität angewiesen ist, bietet es großes Potenzial für einzigartige Anwendungen bei Fluglinien, in den Beziehungen mit ausländischen Regierungen oder sogar Non-Profits in entlegenen Regionen', ist Lingmo-Gründer Danny May überzeugt. Freilich scheint der Translate One2One von den unterstützten Sprachen her zunächst doch eher für die Wirtschaft als für NGOs in Entwicklungsregionen konzipiert. Denn diese umfassen brasilianisches Portugiesisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch und Spanisch.

'Das verändert den weltweiten Übersetzungsmarkt völlig, und hat großes Potenzial für wirtschaftliche wie soziale Vorteile, die wir erst anfangen zu erkunden', betont Neil Sahota, Master Inventor in IBMs Watson Group. Tatsächlich scheint denkbar, dass Lingmo beispielsweise bei Bedarf Ohrhörer für andere Sprachkombinationen produzieren könnte. Denn die hauseigene, im Dezember 2016 offiziell vorgestellte Übersetzungs-App für Android und iOS unterstützt mittlerweile über drei Dutzend Sprachen, darunter Arabisch, Hindi, Koreanisch und Russisch sowie einen Großteil der EU-Sprachen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Entwicklung #IBM #Übersetzung #KI



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI aus der Grafikkarte
Forscher der University of Sussex verwandeln herkömmliche Desktop-PCs in Supercomputer, die das Gehirn v...

Übersetzung mit Alexa
Amazon will Alexa praktisch zum Echtzeit-Universalübersetzer machen, berichtet 'Yahoo Finance' unter Beru...

Übersetzungen im Web wichtig
Ausschließlich englischsprachige Websites schrecken viele potenzielle Kunden und Nutzer ab. 2017 haben We...

Falsche Übersetzung des Papstes
Als gestern Abend ein BBC-Nachrichten-Dolmetscher einige Schwierigkeiten hatte, bei der Papst-Wahl das 'V...

Übersetzung in alle Sprachen
Gestern Abend hat US-Präsident Obama seine alljährliche Rede zur Lage der Nation gehalten. Das Internet-S...

Übersetzung für Europas Sprachen
Die EU hat eine riesige Datenbank ins Internet gestellt, die Redewendungen und Begriffe in den europäisch...

Übersetzung Deutsch-Englisch online
Schnell zu guten Übersetzungen kommen möchten viele Dienste im Web, wir haben jedoch einen aufgestöbert, ...

IBM bringt Übersetzungsserver
Mit dem 'WebSphere Translation Server' will IBM bestehende Sprachbarrieren im Internet abbauen....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre
 Sanktionen für Yandex Russisches 'Google' schwer getroffen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple