Journal.at   19.9.2020 15:23    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Trump versus TwitterWegweiser...
KI gegen Stromausfall
Hotels zögerlich im GeschäftWegweiser...
Der perfekte Anhänger für das Fahrrad
Versand und Zoll aus China wird teurer
Große und kleine Spender
Mobilität mit dem Smartphone sichern: Mehr als Auto
Tuifly reduziert
mehr...









Aktuelle Highlights

eTraveller


 
Journal.at Kurzmeldungen

Aktuelles  16.06.2020

Mobilität mit dem Smartphone sichern: Mehr als Auto

Das Smartphone hat die Lebensgewohnheiten der Menschen auf der ganzen Welt verändern. Das betrifft auch die Mobilität, die flexibler denn je ist.

Nie war es leichter und schneller möglich, von A nach B zu kommen. Mit der passenden App auf dem Smartphone steht das nächste Fahrrad, Auto oder der E-Scooter schon bereit. Bezahlt wird – wie sollte es anders sein – ebenfalls mit dem Smartphone.

Mit einem Zweirad oder Auto lassen sich kurze und lange Wege bequem überbrücken. Für lange Distanzen braucht es schon ein Flugzeug. Mit der passenden App ist auch das kein Problem.

Ab ins nächste Auto

Die Zahl der jungen Menschen mit einem eigenen Auto sinkt in Österreich kontinuierlich. In Österreich verfügen laut der letzten Analyse der auf Mobilität und Transport spezialisierten Organisation VCÖ - Mobilität mit Zukunft mehr als 856.000 Haushalte hierzulande nicht über ein eigenes Auto. Besonders groß ist der Anteil der autofreien Haushalte in Wien. Während in der Landeshauptstadt 42 Prozent der Haushalte kein Fahrzeug besitzen, sind es in Oberösterreich nur 12 Prozent.

Der Unterschied zwischen Stadt und Land ist immens, was auch auf die alternativen Möglichkeiten in Ballungszentren zurückzuführen ist. Wer in Wien auf ein Auto angewiesen ist, kann sich mit der passenden App für sein Smartphone binnen weniger Sekunden ein Gefährt sichern. Der Car-Sharing-Anbieter SHARE NOW ist der größte Player in der Stadt. Darüber hinaus bieten auch regionale Anbieter Fahrzeuge für eine kurzzeitige Miete an. Sie garantieren eine problemlose und flexible Mobilität.

Mit dem Privatjet in die Luft

Mobilität kann äußert exklusiv sein, etwa bei einer Reise mit einem Privatjet. Die wenigsten Menschen in Österreich besitzen ein eigenes Flugzeug. Ganz zu schweigen, dass sie nicht einmal über ausreichend Platz dafür verfügen. Das Fliegen mit einem Privatjet wird mit dieser App möglich.

Das Chartern eines privaten Flugzeuges ist in einer globalisierten Gesellschaft längst kein Event für ausschließlich reiche Bürger und Promis. Die App bedient die Wünsche von Geschäftsreisenden und Privatpersonen, die sich ein luxuriöses Reisen rund um den Globus wünschen. Schneller, sicherer und flexibler kann Mobilität nicht sein.


Für kurze Wege ohne Gepäck reicht das Smartphone und ein Fahrrad aus   Bild: unsplash / beeline

Hotel auf vier Rädern

Die Urlaubsreise beginnt für tausende Österreicher jedes Jahr am Flughafen. Im Ferienflieger oder an Bord eines Billigfliegers geht die Reise gen Sonne. Der Anteil vom Flugverkehr am BIP ist groß, die Luftfahrt ein wichtiger Wirtschaftszweig. Weitaus persönlicher ist das Reisen mit dem Wohnmobil oder einem Campingfahrzeug. Mit der passenden App ist das eigene Wohnmobil auf Zeit nur ein paar Klicks entfernt.

Die private Vermittlung von Campingfahrzeugen erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. Für Paare, junge Familien ist das eine ideale Möglichkeit, die Welt zu erkunden. Auf der Suche nach sich selbst ist der Urlaub im Wohnmobil auch für Alleinreisende eine Empfehlung.

Ab auf das Wasser

Mit einer Anwendung für das An- und Vermieten von Booten wird selbst das Reisen auf dem Wasser dank des Smartphones einfacher denn je. Statt das eigene Boot ungenutzt im Hafen liegenzulassen, wird es an Privatpersonen gegen Bezahlung vermietet.

Die Vermietung von Booten folgt demselben Prinzip anderer Sharing-Angeboten. Für eine bestimmte Zeit wird ein Boot angemietet. Wie groß die Auswahl ist, hängt vom jeweiligen Standort ab. Etwas nautische Erfahrung sollte der Mieter mitbringen, schließlich herrschen auch auf dem Wasser Verkehrsregeln.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Mobilität #Smartphone #Auto #Wien #Österreich



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehr Firmen kommen nach Österreich
Insgesamt 426 internationale Unternehmen haben im Jahr 2019 nach der Beratung durch die Austrian Business...

VW Passat 2019 bekommt viel Technik
Auch der neue Passat 9 bleibt ein Passat, wenigstens in seinem Blechkleid. Darunter arbeitet äußerlich un...

Drive Now in Wien
Endlich ein Carsharing mit richtigen Autos: BMW/Mini sowie Sixt bringen das Premium-Carsharing 'DriveNow'...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln

Aktuell aus den Magazinen:
 Vierfach-Jackpot im Lotto 6 aus 45 Über 4 Mio. im Jackpot am Mittwoch.
 Ausfall bei Youtube? An vielen Orten ist Youtube down...
 Facebook integriert Dienste mehr Instagram und Facebook-Stories verschmelzen
 Motornights 2020 Fotos und Video jetzt in Auto.At!
 Große Städte starten gelb Corona-Ampel bleibt weitgehend grün

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple