Journal.at   29.6.2022 02:20    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Digitaler Wandel behindert
Planlos in Social Media
Storyblok: 47 Mio. Dollar-Investitionsrunde
Briefe: Porto 2022 in Österreich
Twitter an Elon Musk verkauftWegweiser...
Parteiisch und demokratiegefährdend
Coinpanion erfolgreich
Das Internet wird teuer, wenn das Monopol Preise festsetzt
Lieferketten straucheln
Hunde und Risikofreude
mehr...









Aktuelle Highlights

Newsletterversand


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  08.04.2021 (Archiv)

Atari Token

Videospiel-Pionier Atari hat eine eigene Blockchain-Abteilung gegründet, um die vielseitigen Möglichkeiten von Kryptowährungen in der boomenden Games-Branche besser auszuschöpfen.

Vordergründiges Ziel der neuen Unternehmenssparte ist die Etablierung und Weiterentwicklung der hauseigenen Kryptowährung, des 'Atari Token'. Dieser soll als alternatives Zahlungsmittel für digitale Güter nicht nur auf dem eigenen Video Computer System, sondern auch auf anderen Konsolen und Plattformen von Drittanbietern eingesetzt werden.

'Alle Produkte und Services, die mit dem Blockhain-Geschäft zusammenhängen, werden künftig in einer einzigen Abteilung gebündelt', so Atari. Starttermin für die neue Blockchain-Division sei April 2021. Als Teil dieses Projekts würden mehrere verschiedene Optionen geprüft. So sei es aus Sicht des Unternehmens etwa durchaus denkbar, dass die neue Abteilung als eigenständige Struktur beziehungsweise sogar als Spin-off des Mutterkonzerns positioniert werden könnte. Zusichern wolle man das aber nicht, betont die Firmenleitung.

Neben der Blockchain-Division will die Kultmarke aus den USA zudem auch seine Gaming-Abteilung neu aufstellen. Diese soll laut Angabe des Unternehmens alle Firmenassets beinhalten und betreuen, die nicht im Zuständigkeitsbereich der Blockchain-Division liegen. 'Sie wird sich auf das Kerngeschäft des Gaming und insbesondere den wachsenden Markt des Retro-Gamings konzentrieren', heißt es. Finanziell gesehen liege die Priorität hier auf einem langfristigen Wachstumskurs und einem nachhaltigen Cashflow, wie Atari verrät.

Atari wurde 1972 in Kalifornien gegründet und gilt als technologische Keimzelle und Vorreiter vieler Entwicklungen der Kommunikationsbranche. Berühmtheit erlangte der Games-Pionier dabei vor allem mit seinem Tischtennisspiel 'Pong', das als erstes Videospiel einen ernsthaften kommerziellen Erfolg erzielen konnte. Nach finanziellen Turbulenzen musste die Marke, deren Portfolio aus über 200 Spielen und Franchises besteht, allerdings per Übernahme durch die französische Firma Ker Ventures von der Pleite gerettet werden.

Der Chef von Ker Ventures, Frederic Chesnais, hat mit 6. April seinen Posten als CEO zurückgelegt. Er übernimmt stattdessen die Leitung der neuen Blockchain-Abteilung, wie Atari klarstellt. An seine Stelle tritt nun Wade Rose, der bislang als Vorsitzender des Aufsichtsrats des Unternehmens fungiert hat.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kryptowährung #Währung #Geld #Atari #Games



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Retro-Games sind beliebt
Ein Drittel der Spieler greifen gerne zu Titeln vergangener Zeiten, wenn sie zocken. Eine neue Befragung ...

Kryptowährungen kontroversiell
Rund jedes zweite Unternehmen in Deutschland sieht in Kryptowährungen nur etwas für Spekulanten (54 Proze...

Schnelle, sichere Kryptozahlungen
Forscher haben für Transaktionen mit Kryptowährungen ein neues Protokoll entwickelt, das diese schneller ...

Blockchain: Das nächste Level im digitalen Marketing
Die bahnbrechende Blockchain-Technologie ist durch den Handel mit der Kryptowährung über alle Grenzen bek...

Krypto-Lotto
Jüngste Untersuchungen der Universitäten von Vaasa und Jyväskyla in Finnland zeigen, dass Spekulation...

Infos für alle Zocker: So wird das Gaming-Jahr 2021
Das neue Jahr 2021 wird vor allem für die Gaming-Industrie ein absolutes Highlight. Noch nie war der Absa...

Milliarden in Bitcoin
In noch nicht einmal drei Monaten beläuft sich der Mittelzufluss in Kryptowährungen bereits auf 4,2 Mrd. ...

Libra-Euro ab Jänner
Facebook musste mehrfach zurückrudern und seine Kryptowährung anpassen. Nun möchte man im Jänner mit mehr...

HTML5-Games von Atari
Atari hat die Atari Arcade gestartet, die zunächst acht große Klassiker vom ersten Games-Welterfolg 'Pong...

Atari will wieder kommen
Der US-amerikanische Unterhaltungselektronikkonzern Atari will nach einer längeren Durststrecke wieder zu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre
 Sanktionen für Yandex Russisches 'Google' schwer getroffen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple