Journal.at   9.8.2022 10:35    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Post, Pakete und Briefe: Porto 2022 in Österreich wieder teurer
Konsumenten beginnen zu sparen
Wenig Vertrauen in US-Medien
Digitaler Wandel behindert
Planlos in Social Media
Storyblok: 47 Mio. Dollar-Investitionsrunde
Briefe: Porto 2022 in Österreich
Twitter an Elon Musk verkauftWegweiser...
Parteiisch und demokratiegefährdend
Coinpanion erfolgreich
mehr...









Aktuelle Highlights

Porto neu ab Oktober


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  24.08.2021 (Archiv)

Verdienst und Kryptowährungen

Fans von Kryptowährungen unterscheiden sich in Bezug auf ethnische Zugehörigkeit und Geschlecht stark. Auch haben sie niedrigere Einkommen als jene, die diese Art der Geldanlage nicht sonderlich schätzen und lieber in Aktien investieren.

Das zeigt eine Umfrage des Sozialforschers NORC, die an der University of Chicago angesiedelt ist. Mehr als ein Drittel (35 Prozent) der Umfrageteilnehmer mit einem Einkommen von weniger als 60.000 Dollar investieren in Kryptowährungen, während 27 Prozent sich dafür entscheiden, Aktien und andere klassische Wertpapiere zu kaufen. 44 Prozent der Farbigen gaben an, in Kryprowährungen zu investieren, während 35 Prozent sich lieber auf dem Aktienmarkt bedienen. 41 Prozent der Frauen setzen auf Bitcoin und Co, 38 Prozent eher auf die Börse. Über die Hälfte der Menschen mit einer Hochschulausbildung investieren in die Börse, verglichen mit 45 Prozent, die Kryptowährungen präferieren.

In den vergangenen zwölf Monaten gaben nur 13 Prozent der Amerikaner an, Kryptowährungen zu kaufen oder zu handeln, während im gleichen Zeitraum 24 Prozent der Befragten den Handel mit Aktien nannten. Die Investition in Kryptowährungen ist eine relativ neue Anlageentscheidung, da die meisten Investoren (61 Prozent) erst in den vergangenen sechs Monaten damit begonnen haben, ihr Geld in Kryptowährungen zu stecken.

Von den Menschen, die nicht in Kryptowährungen investieren, sagen nur elf Prozent, dass sie in den nächsten zwölf Monaten sicher oder wahrscheinlich mit solchen Investitionen beginnen werden. Fast zwei Drittel der Befragten (62 Prozent) geben an, dass der Hauptgrund, warum sie sich gegen Kryptowährungen entscheiden, darin besteht, dass sie nicht genug davon verstehen. Jeder Dritte sagt, dass ihm das Geld fehlt, um in Kryprowährungen zu investieren.

Weitere Hindernisse sind Bedenken hinsichtlich der Sicherheit (35 Prozent), nicht zu wissen, wie man investiert (31 Prozent), starke Kursschwankungen (30 Prozent) und mangelnde Möglichkeiten, mit diesem 'Geld' irgendetwas bezahlen zu können. 'Potenzielle Anleger sind misstrauisch, wenn es darum geht, ihre Altersvorsorge in eine bisher ziemlich volatile Anlage zu investieren', sagt Mark Lush, Manager für Wirtschaft, Justiz und Gesellschaft bei NORC.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kryptowährung #Währung #Bitcoin #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Vermögensverwalter nutzen Kryptowährungen
77 Prozent aller Family Offices sind an Kryptowährungen interessiert oder bereits daran beteiligt. Das ze...

Grüne Finanzanlagen
Investitionen, die sich als grüne Variante darstellen, sind nicht besser für das Klima als andere Anlagef...

Mehr US-Bitcoin
Beim lukrativen Bitcoin-Mining haben die USA erstmals China als Top-Nation vom Thron gestoßen. Grund dürf...

Brasilien will Bitcoin
Eine Mehrheit der Brasilianer befürwortet El Salvadors Entscheidung, Bitcoin als Währung anzuerkennen und...

IWF gegen Kryptowährungen
Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt in seinem Blog Staaten vor großen Risiken im Zuge der Nutzu...

Kryptowährungen kontroversiell
Rund jedes zweite Unternehmen in Deutschland sieht in Kryptowährungen nur etwas für Spekulanten (54 Proze...

Kryptowährung von Atari
Videospiel-Pionier Atari hat eine eigene Blockchain-Abteilung gegründet, um die vielseitigen Möglichkeit...

Kryptowährungen scheitern oft
Etwa 87 Prozent aller Kryptowährungen sind bereits untergegangen. Viele Betreiber geben aufgrund mangelnd...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple