Journal.at   9.8.2022 10:44    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

USA: Langsameres Wachstum
Sicherheit in der IT kostet GeldWegweiser...
Lohnt es sich noch, Immobilien zu kaufen?
Geschäft mit Fahrrädern
Kein Telefon im Büro
Putinversteher und Rechtsextremisten
Homeworking macht mehr CO2Wegweiser...
Technologieeinkauf und IT
Hacker der Ukraine gegen Russland
Twitter von der Börse nehmen?Wegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Porto neu ab Oktober


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  24.09.2021 (Archiv)

Scam schadet Banken und Telkos

Die Hälfte der rund 10.000 befragten Konsumenten macht in einer Studie von Callsign Banken, Einzelhändler, Telkos und soziale Medien für das häufige Auftreten von Scamming verantwortlich.

Das Problem ist so allgegenwärtig, dass die Verbraucher sogar der Technologie misstrauen, die sie vor Betrügern schützen soll. Sie wünschen sich ein Online-Identifizierungssystem, das Betrügereien verhindert. 'Die Daten zeigen, dass das Vertrauen der Verbraucher in unsere digitale Welt verschwunden ist und zu Recht oder zu Unrecht Marken dafür verantwortlich gemacht werden', erklärt Stuart Dobbie, Senior Vice President, Innovation bei Callsign. Tatsächlich werde wenig getan, um das digitale Vertrauen durch vollständige und genaue digitale Identitäten gezielt wiederherzustellen.

45 Prozent der weltweit, auch in Deutschland befragten Verbraucher klagen über anhaltende Betrügereien mit gefälschten Markennamen. 42 Prozent fordern unter anderem vor allem Mobilfunkbetreiber auf, mehr zu tun, um Kriminelle daran zu hindern, ihre Plattformen zu missbrauchen. 33 Prozent sind der Meinung, dass Banken mehr für die Sicherheit ihrer Kunden tun müssten.

Die Befragten klagen über Betrugsversuche per E-Mail (67 Prozent), SMS (57 Prozent), Telefon (46 Prozent), Messaging-Apps (33 Prozent) und Social Media (23 Prozent). 37 Prozent der Betroffenen wissen nicht, wem sie Betrugsversuche melden sollen oder sind so vielen ausgesetzt, dass sie sich nicht darum kümmern können. Mehr als die Hälfte traut Unternehmen nicht zu, dass sie die Sicherheit ihrer Daten gewährleisten können.

'Die Lösung liegt darin zu überdenken, wie wir Betrug bekämpfen und wie wir Menschen online identifizieren. Aktuelle Ansätze identifizieren nur Betrugsversuche', sagt Namrata Jolly, Callsign General Manager Asia Pacific. Damit lasse sich nur verhindern, dass ein Betrüger, der gestohlene Anmeldeinformationen nutzt, wie ein echter Benutzer aussieht, der Zugriff auf Konten erhält oder Transaktionen ausführt. 'Wenn jedoch Schutzmaßnahmen darauf aus sind, echte Nutzer positiv zu identifizieren, verhindert das automatisch Betrug', so Jolly abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Betrug #Kriminalität #Banken



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
50% Login-Versuche durch Bots
Bei mehr als der Hälfte von Login-Versuchen auf Social-Media-Portalen handelt es sich um automatisierte V...

419er-Betrug
Es gibt viele Arten von Betrügereien, die per Spam funktionieren - bekannt sind beispielsweise die sogena...

Nigeria-Scam per Fax
Wir sind reich! Das zumindest hat uns das Fax gestern gemeldet, als es uns von einem unverhofften Erbe au...

Betrüger erleichtern Österreicher...
...um 80000 Euro. Die Online-Betrüger gehören zum sogenannten Nigeria-Scam, allerdings ging die Aktion di...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple