Journal.at   15.8.2022 06:23    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Erziehung: Gewalt und WaffenWegweiser...
USA: Langsameres Wachstum
Sicherheit in der IT kostet GeldWegweiser...
Lohnt es sich noch, Immobilien zu kaufen?
Geschäft mit Fahrrädern
Kein Telefon im Büro
Putinversteher und Rechtsextremisten
Homeworking macht mehr CO2Wegweiser...
Technologieeinkauf und IT
Hacker der Ukraine gegen Russland
mehr...









Aktuelle Highlights

Porto neu ab Oktober


 
Journal.at Kurzmeldungen

Haus & Wohnung  20.07.2022

Lohnt es sich noch, Immobilien zu kaufen?

Die aktuelle Wirtschaftslage lässt viele Fragen offen. Vor allem die finanzielle Zukunft von Privatpersonen scheint ungewiss. Steigende Preise und eine unaufhaltsame Inflationsrate sorgen für ein Ungleichgewicht in den Haushaltskassen.

Vor allem große Anschaffungen werden daher mit Bedacht unternommen. Dazu zählt ohne Frage auch der Immobilienkauf. Denn immer mehr Menschen fragen sich, ob sich der Kauf von Immobilien in der aktuellen Lage überhaupt lohnt.

Hohe Nachfrage und hohe Preise

Die Immobilienpreise sind so hoch wie lange nicht. In vielen Regionen haben sie sogar einen klaren Höchststand erreicht, hier insbesondere im urbanen Umfeld. Der Grund dafür ist die hohe Nachfrage für Wohneigentum aller Art. Banken vergeben zu fairen Konditionen einen Immobilienkredit für Häuser und Wohnungen. Dies beruht darauf, dass die Europäische Zentralbank seit Langem an ihrer 0%-Zinspolitik festhält.

Aber nicht nur die hohe Nachfrage treibt Preise in die Höhe. Auch die Tatsachen, dass es generell immer weniger Wohnraum gibt und dass viele Menschen ihr Eigenheim länger nutzen, spielen hier mit ein.

Abschließend hat sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten die Anzahl der Single-Haushalte mit gutem Einkommen erhöht. Einzelpersonen bewohnen heute im Schnitt mehr Wohnraum als noch vor 20 Jahren.

Immobilien für die Eigennutzung ist immer eine gute Wahl

Der Kauf von Immobilien wird entweder für die Eigennutzung vorgenommen oder es soll eine Investitionsimmobilie geschaffen werden. Wer für den Eigenbedarf ein Objekt kaufen möchte, der kann selbst zu wirtschaftlich schlechten Zeiten keinen Fehler begehen. Es ist lediglich relevant, dass man sich zum Zeitpunkt des Kaufs nicht finanziell übernimmt. Dies bedeutet, dass die Kreditbelastung nicht bis zum absoluten Maximum ausgelegt sein sollte. So kann man etwa im Rahmen einer Anschlussfinanzierung eventuell höhere Kosten problemlos abfangen.

Es ist auch zu bedenken, dass ein Immobilienkauf immer ein gewisses Risiko birgt. Denn es kann aus verschiedenen Gründen notwendig werden, das Objekt vor Vollendung der Finanzierung zu verkaufen. Je nachdem, wann die Immobilie verkauft wird, kann es hier zu finanziellen Verlusten kommen. Gründe für einen vorzeitigen Verkauf können unterschiedlicher Natur sein:

  • Scheidung
  • Krankheit
  • Todesfall
  • Arbeitsverlust
  • Änderung der Lebensumstände


Investitionsimmobilien sind vor allem in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten nicht immer die richtige Option. So können etwa Mietimmobilien von Leerständen betroffen sein oder der Staat nutzt einen Mietpreisdeckel, um Verbraucher zu schützen. Auch der Kauf von Gewerbeimmobilien ist in diesem Zusammenhang risikoreich. Denn eine erschwerte Wirtschaftslage trifft kleine und mittelständische Unternehmen zuerst.


Entscheidungshilfe: Immobilienkauf 2022   Bild: Natee Meepian/Adobe Stock

Immobilien mit Weitblick erwerben

Ob man plant, ein Haus zu bauen oder eine Bestandsimmobilie erwerben möchte, es ist wichtig, eine umfassende Kostenaufstellung zu nutzen und die konkrete Belastung zu ermitteln. Nur so kann man sich vor einer finanziellen Fehlentscheidung schützen. Da davon auszugehen ist, dass die kommenden Jahre weitere Finanzbelastungen mit sich bringen werden, sollte der Freiraum nach oben entsprechend hoch sein. Wenn der Kauf einer Immobilie nur unter hoher Verschuldung und mit maximaler Kreditauslastung möglich ist, sollte man sich auf die Suche nach einem alternativen Objekt begeben oder darauf warten, dass sich die Preise am Immobilienmarkt entspannen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Immobilien #Finanzierung #Kredit #Investition



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Run auf Eigenheim
Praktisch jeder vierte Österreicher will innerhalb der nächsten zehn Jahre eine Eigentumsimmobilie erwerb...

Wohnung kaufen oder mieten?
Vier von fünf Österreichern sind der Meinung: Finanziell günstiger ist es, Wohneigentum zu kaufen, als ei...

Verkauf oder Kauf zuerst?
Wenn Sie umziehen wollen, ist die Frage der Reihenfolge nicht unwichtig. Verkaufen Sie zuerst die alte Im...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Haus & Wohnung | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple